HEILPRAKTIKER PSYCHOTHERAPIE

Detaillierte Einzelheiten

Schulungsdauer 

60 Unterrichtsstunden a. 45 min.

Informationen

Die Corona Krise wird von vielen Menschen als Bedrohung wahrgenommen.

C0VID-19 befällt nicht nur die Atemwege. Sie befällt auch das Bewusstsein von vielen Menschen mit Ängsten und Depressionen. Psychische Erkrankungen, die nicht gerade selten sind.
Depressionen stehen nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen an 2. Stelle der Krankheiten mit den höchsten allgemeinen Belastungen.
Die Zahl der seelischen Leiden steigt zunehmend.
Immer mehr Menschen sind heutzutage dem gesellschaftlichen Druck durch Stress und andauernder Überforderung nicht mehr gewachsen.
Eine Angsterkrankung entwickeln innerhalb eines Jahres ca. 18% der westlichen Bevölkerung.

Hier ist therapeutische Hilfe gefragt!

Hilfe, die besonders auf diesem Gebiet ein hohes Maß an Vertrauen in die Kompetenz des Therapeuten voraussetzt.
Deshalb dürfen nur qualifizierte Fachleute therapieren.
Grund genug für die Villa Salutis, in Kürze wieder einen Kurs für den Heilpraktiker für Psychotherapie anzubieten

Herr Jörg Hummes, Oberarzt des Alexianer-Krankenhauses in Krefeld, wird als Dozent wieder dabei sein. Sowie Herr Dr. Voß, Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, ärztliche Leitung der Villa Salutis.

Herr Hummes, Oberarzt des Alexianer-Krankenhauses in Krefeld, wird ebenfalls als Dozent wieder dabei sein.


Dr. med. B. Voss
Mail: info@dr-voss-krefeld.de

 


Jörg Hummes, Oberarzt
Mail: jhummes@googlemail.com


Angela Althoff
Heilpraktikerin für Psychotherapie, langjährige Dozentin der Villa Salutis
Mail: info@angela-althoff.de / Website: www.angela-althoff.de

Reinhard Textor

Diplom-Sozialarbeiter mit langjähriger Erfahrung in ambulanter Suchtberatung und -therapie, sowie in der psychosozialen Beratung für Studenten ( Universität Duisburg).

Weiterbildung in Humanistischer und Transpersonaler Therapie ( Bioenergetik, holotrope Atemarbeit)

Psychotherapeutische Ausbildung bei Dr. Wolf Büntig, Zentrum für Individual-u. Sozialtherapie, Penzberg.

Weiterbildung in Systemaufstellungen bei Dr. Albrecht Mahr, Würzburg.

Seit 1996 Heilpraktiker mit Praxis in Duisburg-Schwerpunkt Psychotherapie und psychosomatische Medizin.

Mail: r-textor@online.de

Zielgruppe

• Therapeuten, die eine Selbstständigkeit anstreben.
• Menschen, die im sozialen u. therapeutischen Bereich tätig sind: Heilpraktiker,

Pädagogen, Sozialarbeiter, Krankenschwestern, Physiotherapeuten, Altenpfleger, Coaches, etc. • Alle, die aus persönlichem Interesse ihr Wissen über die Psychologie vertiefen und ihr eigenes

Potential erweitern wollen.

Voraussetzungen

  • Mindestalter 25 Jahre
  • Vollendetes 25. Lebensjahr
  • Hauptschulabschluss
  • Aktuelles einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis
  • Gesundheitliche Eignung (seelisch, geistig, körperlich; ärztliches Attest erforderlich)
  • Sicherer Umgang mit der deutschen Sprache

Erfolgskontrolle

Schriftliche Prüfung.

Dauer: 1 Stunde
28 Multiple-Choice Fragen

Mündliche Überprüfung

Die Prüfungskommission setzt sich aus einem Amtsarzt, Psychiater, Heilpraktiker und Heilpraktiker/ Psychotherapie zusammen.

Seminarinhalte

Das Seminar besteht aus folgenden Bestandteilen:

  • Block A:

    Theoretische Grundlagen

    • Geschichtlicher Hintergrund
    • Gesetzliche Rahmenbedingungen
    • Psychoanalyse
    • Konzept der Verhaltenstherapie
    • Das biopsychosoziale Krankheitsmodell
    • Psychiatrische Terminologie
    • Klassifikation psychischer Erkrankungen/ ICD-10
    • Erhebung der Anamnese und des psychopathologischen Befundes

  • Block B:

    Krankheitslehre

    • Organisch-psychische Störungen, einschließlich internistischer Differenzialdiagnostik
    • Neurologische Erkrankungen (Alzheimer, Parkinson,etc.)
    • Suchterkrankungen
    • Schizophrenie,schizotype und wahnhafte Störungen
    • Affektive Störungen (Depression, Manie, Zyklothymie)
    • Neurologische Störungen (Angsterkrankungen, Phobien, Zwänge, etc.)
    • Verhaltensauffälligkeiten mit Körperlichen Störungen (Essstörungen, Schlafstörungen, etc.)
    • Persönlichkeitsstörungen
    • Intelligenzminderungen
    • Entwicklungsstörungen (Autismus, Asperger )

  • Block C:

    Therapieformen

    • Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
    • Verhaltenstherapie
    • Psychopharmaka

  • Block D:

    Prüfungsvorbereitung

    • Fallbeispiele
    • Differenzialdiagnostik